CEPI Akkreditierung

Formalitäten

Beglaubigung und Übersetzung ausländischer Dokumente

Für die Zulassung zu einem postgradualen Studium an der Technischen Universität Wien benötigen wir eine Kopie Ihres Reifeprüfungszeugnisses und des Bescheides über die Verleihung des akademischen Grades. Die Originale müssen vor Lehrgangsstart am CEC vorgelegt werden. Die BewerberInnen sind dafür verantwortlich, alle Dokumente rechtzeitig und auf eigene Kosten zu besorgen.

Wenn die genannten Dokumente im Ausland ausgestellt wurden, müssen sie beglaubigt werden, sofern es kein bilaterales Abkommen zwischen Österreich und dem entsprechenden Land gibt. Fremdsprachige Dokumente müssen untrennbar mit einer autorisierten deutschen oder englischen Übersetzung verbunden sein.
Für nähere Informationen zum Thema Beglaubigung und Übersetzung kontaktieren Sie bitte den zuständigen Programm Manager.

Visa

Für BewerberInnen, die für Österreich Visa benötigen, gilt Folgendes: Programmteilnehmende sind für die Bewilligung des Visums selbst verantwortlich.
Die Technische Universität Wien gibt keine Garantie für die Gewährung des Visums der TeilnehmerInnen ab. Alle Gebühren, die im Zusammenhang mit der Visagewährung entstehen, übernimmt der/die jeweilige BewerberIn.

Happy Birthday, ERES! 25 und kein bisschen leise!
» mehr

Gute Gründe für eine immobilienwirtschaftliche Weiterbildung
» mehr

Ihre Zukunft im Blick! Info-Session der Immobilienlehrgänge
» mehr