30 Jahre Immobilienlehrgänge
CEPI Akkreditierung
06.08.2019

Immo Spotlight: Rosa Bruckmoser, MMAS, MRICS


Rosa Bruckmoser, MMAS, MRICS ist Absolventin unserer Immobilienlehrgänge und gerichtlich beeidete Sachverständige für Immobilienwesen. Im Zuge unseres diesjährigen Jubiläums 30 Jahre Immobilienlehrgänge an der TU Wien berichtet sie über ihre Erfahrung im Lehrgang und erwähnt, wie wichtig das Netzwerk der Studierenden und AbsolventInnen ist!

CEC-Studienabschluss / Jahr der Graduierung
ULG Immobilienmanagement und Bewertung / 1999
Professional MBA Facility Management / 2001

Derzeitige berufliche Funktion und Arbeitgeber:

Immobilienbewerterin, IRG (Immobilien Rating GmbH), Rothschildplatz 4, 1020 Wien

Wie hat sich Ihre Karriere während bzw. nach dem Immobilienlehrgang entwickelt?
Während der Ausbildung war ich als Immobilienmaklerin und Projektleiterin für landwirtschaftliche Beratung und Weiterentwicklung in der Mongolei im Rahmen einer EU-Förderung tätig. Durch den Lehrgang Immobilienmanagement und Bewertung lernte ich im Rahmen der Projektarbeiten meine indirekten zukünftigen Arbeitgeber kennen. Durch die Bestellung als gerichtlich beeidete Sachverständige für Immobilienwesen war eine berufliche Umorientierung in Richtung Immobilienbewertung, gepaart mit der Erfahrung aus dem Maklergeschäft in Richtung IRG (Immobilienbewertung für die Bank Austria) eine Fortsetzung der Karriere im Immobilienbereich.  

Was macht für Sie den Erfolg der Immobilienlehrgänge an der TU Wien aus?
Das hervorragende Netzwerk zwischen den Vortragenden, StudentInnen und MitarbeiterInnen an der TU, die mich im Rahmen der  Studienlehrgänge begleiteten.

Warum ist ein Abschluss im Immobilienbereich an der TU Wien bei Arbeitgebern aus der Immobilienbranche heute so angesehen?Sehr gutes Basiswissen, gepaart mit der beruflichen Erfahrung; sehr gutes Netzwerk im Immobilienbereich

Was waren für Ihre Immobilienkarriere die wichtigsten Learnings?
Vermittlung der Theorie in den Bereichen Recht, Bauwesen, Vermessung, Marketing und Bewertung; persönliche Kontakte mit Kollegen, die im Immobilienbereich tätig waren und deren persönliche Erfahrungen kundtaten im Rahmen der Sozialkontakte

Wie können Sie das an der TU Wien erworbene Wissen in Ihrer aktuellen Position anwenden?
Gutes Basiswissen wird durch permanente Weiterbildung an den neuesten Stand der Wissenschaft angepasst; die wirtschaftliche Weiterentwicklung im Bereich Immobilienverwertung, Projektenwicklung und Finanzierung ist immer eine Herausforderung für das Tagesgeschäft und erfordert laufende Wissensaktualisierung

Wie war bzw. ist das Verhältnis mit Ihren StudienkollegInnen?
Sehr gut, da wir uns gegenseitig unterstützten im Rahmen der laufenden Prüfungen, der gemeinsamen Projektarbeiten und der beruflichen Berührungen im Tagesgeschäft (Immobilienbewertung und –finanzierung)

Welche Erinnerungen haben Sie, wenn Sie an Ihr Studium an der TU Wien zurückdenken?
Nette KollegInnen, Lehrer (Vortragende) und tolles Gebäude an der TU Wien (Hauptgebäude)

Wie würden Sie die Erfahrung mit dem Immobilienstudium an der TU Wien abschließend beschreiben?
Die beiden Lehrgänge waren für mein berufliches Weiterkommen unabdingbar; ich konnte in der IRG trotz der Umstrukturierungsprozesse innerhalb der Bank, meine Expertisen positiv einbringen. Meine KollegInnenen profitieren von meiner langjährigen Berufserfahrung.

Das CEC-Team bedankt sich bei Frau Bruckmoser für das Interview und wünscht weiterhin viel Erfolg auf ihrem Karriereweg!

Hier geht es zu unserem Weiterbildungsprogramm mit Immobilienschwerpunkt:
ULG Immobilienwirtschaft & Liegenschaftsmanagement
MSc Immobilienmanagement und Bewertung
Professional MBA Facility Management


Immo Spotlight: Heike Pantschier, MSc MRICS
» mehr

Immo Spotlight: Mag. Manfred Behr
» mehr

Immo Spotlight: Elisabeth Rist, BA MSC MRICS
» mehr